Gastrobräter 2-flammig mit Grillrost
Gastrobräter 2-flammig mit Grillrost
  • 2 Edelstahlbrenner
  • Edelstahl-Flammabdeckung
  • riesige Fettschublade
  149,00 €
 

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage
Diesen Artikel anzeigen
Gastrobräter 3-flammig mit Grillrost
Gastrobräter 3-flammig mit Grillrost
  • 3 Edelstahlbrenner
  • Edelstahl - Flammabdeckung
  • riesige Fettschublade
  164,90 €
 

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage
Diesen Artikel anzeigen

Die Gastrobräter von Enders!

Mit dem Gastrobräter gesünder und effizienter Grillen

Egal ob für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch – der Gastrobräter ist der Alleskönner in unserem Sortiment! Wer zum Beispiel in der Restaurantküche oder im Vereinshaus professionell grillen möchte, sollte sich definitiv einen Gastrobräter anschaffen. Mit diesem Allrounder lassen sich sämtliche Grillspezialitäten auf den Punkt garen und noch viele andere Gerichte auf den Teller Ihrer Gäste zaubern. Sind die Speisen einmal gar, kann man durch die stufenlose Temperaturregelung des Gastrobräters dafür sorgen, dass das Grillgut nicht abkühlt – der optimale Garpunkt jedoch nicht überschritten wird.

Was hat der Gastrobräter, was anderen Grilltypen nicht haben?

Der Gastrobräter wird entweder mit Gas, oder aber elektrisch über Heizspiralen, betrieben. Letzteres ermöglicht den Einsatz innerhalb geschlossener Räume, was bei einem Holzkohlegrill nicht immer, oder nur schwer, möglich ist. Insbesondere Geräte für die Gastronomie bieten naturgemäß ein Höchstmaß an Stabilität, was beim Gastrobräter durch die solide Metallkonstruktion gewährleistet wird. Die meist immobile Installation eines Gastrobräters in einer Restaurantküche sorgt zusätzlich für ein sicheres und entspannt zielgerichtetes Arbeiten. Der Gastrobräter läuft mit Strom oder Gas und kann exakt temperiert werden, so wie man es für die jeweilige Zubereitung benötigt. Bei einem Holzkohlegrill kann man zwar über den Abstand vom Grillrost zur Glut etwas Einfluss nehmen, prinzipiell geht er aber nur an oder aus. Während des Grillens bieten die Gastrobräter noch einen weiteren Vorteil: Das Fett, das aus dem Grillgut tropft, kann nicht in die offene Flamme, bzw. die Glut gelangen, da es sich bei diesen Geräten um ein geschlossenes System handelt. Die Hitzequelle sitzt sicher verschlossen unter der eigentlichen Bratfläche: Das ist gesund, lässt sich leicht reinigen und garantiert eine erhöhte Sicherheit beim Grillen mit dem Gastrobräter.

Unsere Gastrobräter: Vier Modelle mit Seltenheitswert

Die Gastrobräter 2-flammig mit emaillierter Pfanne und Gastrobräter 3-flammig mit emaillierter Pfanne eignen sich perfekt für das Zubereiten von Würstchen, Gemüse oder Rührei. Ausgestattet mit jeweils zwei oder drei Edelstahlbrennern und einem Economic Gas System braten diese Geräte Ihr Grillgut auf den Punkt, ganz ohne Anbrennen. Mit unserem Gastrobräter 2-flammig mit Grillrost oder dem Gastrobräter 3-flammig mit Grillrost können Sie problemlos größere Mengen an Grillgut zubereiten. Die beiden Geräte verfügen zusätzlich über eine große Fettschublade, die für lange Betriebszeiten sorgt und später kinderleicht zu reinigen ist.

An welchen Orten lässt sich ein Gastrobräter einsetzen?

Der Einsatz dieser Geräte ist grundsätzlich keinen Einschränkungen unterlegen. Ob nun fest installiert in der Küche eines Restaurants, oder als mobile Version auf Rädern für verschiedene Einsätze in Verein- oder Dorfgemeinschaftshallen: Der Gastrobräter ist eine saubere und sichere Sache. Überall dort, wo es untersagt ist, mit Holzkohle und offener Flamme zu grillen, kann man einen Gastrobräter bedenkenlos einsetzen. Wichtig ist nur, dass man bei öffentlichen Veranstaltungen auf diverse Sicherheitsregeln achten sollte. Dazu zählen der Sicherheitsabstand zum Gastrobräter, Zugriff auf Feuerlöscher (falls sich das Fett mal durch unsachgemäße Verwendung entflammen sollte), sowie eine Bruchsicherung der Gasleitung. Ansonsten heißt es: Grünes Licht für den Grillmeister.

Wie verwende ich einen Gastrobräter und wie nehme ich ihn richtig in Betrieb?

Die Inbetriebnahme und eigentliche Bedienung von Gastrobrätern ist absolut simpel. Bei der Variante mit Elektroversorgung beginnt der Betrieb ab dem Zeitpunkt, wenn man den Stecker in die Dose steckt und den Gasrobräter einschaltet. Vorher sollte man darauf achten, dass man für einen sicheren Stand sorgt. Richten Sie den Grill waagerecht aus und stellen Sie ihn nur auf solche Unterbauten, die weder wackeln, noch zusammenbrechen können. Der Gastrobräter kann in Kombination mit Bratfett und Grillgut ein beachtliches Gewicht erzielen, welches es stets mit einzukalkulieren gilt. Stellen Sie den Gastrobräter Gerät immer mit ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien und Wänden auf, um einen möglichen Hitzestau zu vermeiden. Vor dem ersten Grillen sollten Sie den Bräter einmal vollkommen aufheizen und wieder abkühlen lassen – damit entfernen Sie eventuelle Produktionsrückstände auf Heizspiralen und Grillfläche. Danach die Oberfläche kurz abwischen und es kann losgehen. Gastrobräter mit Gasbetrieb sollten ebenso wie Elektrovarianten auf einem stabilen Unterbau aufgestellt werden. Die Gasflasche muss immer in ausreichendem Abstand zum Grill stehen, sodass die Wärmeentwicklung keine ernsten Gefahren verursacht. Vor dem ersten Betrieb sollten Sie überprüfen, ob alle Leitungen sicher und fest angeschlossen sind. Je nach Bräter können Sie diesen dann mit einer automatischen oder manuell betriebenen Zündung in Betrieb nehmen. Auch hier gilt, dass man den Bastrobräter vor dem ersten Grillvorgang einmal komplett aufheizt, um eine rückstandsfreie Bratfläche zu erzielen.

Wie wird ein Gastrobräter gereinigt?

Da die Geräte für die Gastronomie zumeist aus glatten Edelstahloberflächen bestehen, lassen sich diese entsprechend komfortabel reinigen. Mit einem Edelstahlreiniger, einem Fettentferner und diversen Lappen sind Sie bestens ausgerüstet, um Ihren Gastrobräter von den Zeichen des Restaurantalltags zu befreien. Mitunter bieten die Geräte eine Selbstreinigungsfunktion an, die die Grillfläche so hoch erhitzt, bis sich etwaige Rückstände in Asche verwandeln und sich direkt absaugen, oder einfach wegwischen lassen. In der Gastronomie empfiehlt sich eine Nachbehandlung mit einem Desinfektionsspray, um den Anforderungen des Gesundheitsamtes gerecht zu werden.

Welches Zubehör brauche ich für einen Gastrobräter?

Um den Gastrobräter zu betreiben, wird bei Elektrogeräten natürlich in erster Linie eine elektrische Zuleitung benötigt. Bei Gasgeräten erfolgt die Gaszufuhr entweder durch eine Gasleitung, oder alternativ durch eine Gasflasche. Ebenfalls unerlässlich beim Gastrobräter ist der eigentliche Grillrost, welcher sich über die Grillfläche legen lässt: So erhalten Sie die von vielen Gästen gewünschte Bräunung des Grillguts in Rillenform. Ebenso erleichtert der Rost das Abtropfen des Fettes. Was Sie sonst noch an Grill-Zubehör benötigen, hängt davon ab, welches Grillgut Sie zubereiten möchten und mit welcher Raffinesse Sie Ihre Gäste verwöhnen möchten. Unverzichtbar sind auf jeden Fall:

  • Pfannenwender
  • Grillzange
  • Teller
  • Bratfett
  • Schaber
  • Messer
  • Handschuhe eventuell gegen Fettspritzer
  • Schürze

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Gastrobräter von Enders!

Mit dem Gastrobräter gesünder und effizienter Grillen Egal ob für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch – der Gastrobräter ist der Alleskönner in unserem Sortiment! Wer zum Beispiel in der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Gastrobräter von Enders!

Mit dem Gastrobräter gesünder und effizienter Grillen

Egal ob für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch – der Gastrobräter ist der Alleskönner in unserem Sortiment! Wer zum Beispiel in der Restaurantküche oder im Vereinshaus professionell grillen möchte, sollte sich definitiv einen Gastrobräter anschaffen. Mit diesem Allrounder lassen sich sämtliche Grillspezialitäten auf den Punkt garen und noch viele andere Gerichte auf den Teller Ihrer Gäste zaubern. Sind die Speisen einmal gar, kann man durch die stufenlose Temperaturregelung des Gastrobräters dafür sorgen, dass das Grillgut nicht abkühlt – der optimale Garpunkt jedoch nicht überschritten wird.

Was hat der Gastrobräter, was anderen Grilltypen nicht haben?

Der Gastrobräter wird entweder mit Gas, oder aber elektrisch über Heizspiralen, betrieben. Letzteres ermöglicht den Einsatz innerhalb geschlossener Räume, was bei einem Holzkohlegrill nicht immer, oder nur schwer, möglich ist. Insbesondere Geräte für die Gastronomie bieten naturgemäß ein Höchstmaß an Stabilität, was beim Gastrobräter durch die solide Metallkonstruktion gewährleistet wird. Die meist immobile Installation eines Gastrobräters in einer Restaurantküche sorgt zusätzlich für ein sicheres und entspannt zielgerichtetes Arbeiten. Der Gastrobräter läuft mit Strom oder Gas und kann exakt temperiert werden, so wie man es für die jeweilige Zubereitung benötigt. Bei einem Holzkohlegrill kann man zwar über den Abstand vom Grillrost zur Glut etwas Einfluss nehmen, prinzipiell geht er aber nur an oder aus. Während des Grillens bieten die Gastrobräter noch einen weiteren Vorteil: Das Fett, das aus dem Grillgut tropft, kann nicht in die offene Flamme, bzw. die Glut gelangen, da es sich bei diesen Geräten um ein geschlossenes System handelt. Die Hitzequelle sitzt sicher verschlossen unter der eigentlichen Bratfläche: Das ist gesund, lässt sich leicht reinigen und garantiert eine erhöhte Sicherheit beim Grillen mit dem Gastrobräter.

Unsere Gastrobräter: Vier Modelle mit Seltenheitswert

Die Gastrobräter 2-flammig mit emaillierter Pfanne und Gastrobräter 3-flammig mit emaillierter Pfanne eignen sich perfekt für das Zubereiten von Würstchen, Gemüse oder Rührei. Ausgestattet mit jeweils zwei oder drei Edelstahlbrennern und einem Economic Gas System braten diese Geräte Ihr Grillgut auf den Punkt, ganz ohne Anbrennen. Mit unserem Gastrobräter 2-flammig mit Grillrost oder dem Gastrobräter 3-flammig mit Grillrost können Sie problemlos größere Mengen an Grillgut zubereiten. Die beiden Geräte verfügen zusätzlich über eine große Fettschublade, die für lange Betriebszeiten sorgt und später kinderleicht zu reinigen ist.

An welchen Orten lässt sich ein Gastrobräter einsetzen?

Der Einsatz dieser Geräte ist grundsätzlich keinen Einschränkungen unterlegen. Ob nun fest installiert in der Küche eines Restaurants, oder als mobile Version auf Rädern für verschiedene Einsätze in Verein- oder Dorfgemeinschaftshallen: Der Gastrobräter ist eine saubere und sichere Sache. Überall dort, wo es untersagt ist, mit Holzkohle und offener Flamme zu grillen, kann man einen Gastrobräter bedenkenlos einsetzen. Wichtig ist nur, dass man bei öffentlichen Veranstaltungen auf diverse Sicherheitsregeln achten sollte. Dazu zählen der Sicherheitsabstand zum Gastrobräter, Zugriff auf Feuerlöscher (falls sich das Fett mal durch unsachgemäße Verwendung entflammen sollte), sowie eine Bruchsicherung der Gasleitung. Ansonsten heißt es: Grünes Licht für den Grillmeister.

Wie verwende ich einen Gastrobräter und wie nehme ich ihn richtig in Betrieb?

Die Inbetriebnahme und eigentliche Bedienung von Gastrobrätern ist absolut simpel. Bei der Variante mit Elektroversorgung beginnt der Betrieb ab dem Zeitpunkt, wenn man den Stecker in die Dose steckt und den Gasrobräter einschaltet. Vorher sollte man darauf achten, dass man für einen sicheren Stand sorgt. Richten Sie den Grill waagerecht aus und stellen Sie ihn nur auf solche Unterbauten, die weder wackeln, noch zusammenbrechen können. Der Gastrobräter kann in Kombination mit Bratfett und Grillgut ein beachtliches Gewicht erzielen, welches es stets mit einzukalkulieren gilt. Stellen Sie den Gastrobräter Gerät immer mit ausreichend Abstand zu brennbaren Materialien und Wänden auf, um einen möglichen Hitzestau zu vermeiden. Vor dem ersten Grillen sollten Sie den Bräter einmal vollkommen aufheizen und wieder abkühlen lassen – damit entfernen Sie eventuelle Produktionsrückstände auf Heizspiralen und Grillfläche. Danach die Oberfläche kurz abwischen und es kann losgehen. Gastrobräter mit Gasbetrieb sollten ebenso wie Elektrovarianten auf einem stabilen Unterbau aufgestellt werden. Die Gasflasche muss immer in ausreichendem Abstand zum Grill stehen, sodass die Wärmeentwicklung keine ernsten Gefahren verursacht. Vor dem ersten Betrieb sollten Sie überprüfen, ob alle Leitungen sicher und fest angeschlossen sind. Je nach Bräter können Sie diesen dann mit einer automatischen oder manuell betriebenen Zündung in Betrieb nehmen. Auch hier gilt, dass man den Bastrobräter vor dem ersten Grillvorgang einmal komplett aufheizt, um eine rückstandsfreie Bratfläche zu erzielen.

Wie wird ein Gastrobräter gereinigt?

Da die Geräte für die Gastronomie zumeist aus glatten Edelstahloberflächen bestehen, lassen sich diese entsprechend komfortabel reinigen. Mit einem Edelstahlreiniger, einem Fettentferner und diversen Lappen sind Sie bestens ausgerüstet, um Ihren Gastrobräter von den Zeichen des Restaurantalltags zu befreien. Mitunter bieten die Geräte eine Selbstreinigungsfunktion an, die die Grillfläche so hoch erhitzt, bis sich etwaige Rückstände in Asche verwandeln und sich direkt absaugen, oder einfach wegwischen lassen. In der Gastronomie empfiehlt sich eine Nachbehandlung mit einem Desinfektionsspray, um den Anforderungen des Gesundheitsamtes gerecht zu werden.

Welches Zubehör brauche ich für einen Gastrobräter?

Um den Gastrobräter zu betreiben, wird bei Elektrogeräten natürlich in erster Linie eine elektrische Zuleitung benötigt. Bei Gasgeräten erfolgt die Gaszufuhr entweder durch eine Gasleitung, oder alternativ durch eine Gasflasche. Ebenfalls unerlässlich beim Gastrobräter ist der eigentliche Grillrost, welcher sich über die Grillfläche legen lässt: So erhalten Sie die von vielen Gästen gewünschte Bräunung des Grillguts in Rillenform. Ebenso erleichtert der Rost das Abtropfen des Fettes. Was Sie sonst noch an Grill-Zubehör benötigen, hängt davon ab, welches Grillgut Sie zubereiten möchten und mit welcher Raffinesse Sie Ihre Gäste verwöhnen möchten. Unverzichtbar sind auf jeden Fall:

  • Pfannenwender
  • Grillzange
  • Teller
  • Bratfett
  • Schaber
  • Messer
  • Handschuhe eventuell gegen Fettspritzer
  • Schürze

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Gastrobräter von Enders!